Feuerwehr Münchenbernsdorf
Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Einsätze 2021


Abkürzungen:

RD = Rettungsdienst

VKU = Verkehrsunfall

BMA = Brandmeldeanlage

RTH = Rettungshelikopter



Nr.

Datum

Alarmierung

Beschreibung

1

05.01.

unklarer Feuerschein

Um 5.32 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Hundhaupten zum unklaren Feuerschein zwischen Großbocka und der ehemaligen B2. Aufgrund der Schnee- und Eislast stürzte ein Baum auf die oberirdische Stromleitung und riss diese zu Boden, wobei das Stromkabel Feuer fing. Nachdem der Strom abgeschaltet war, löschten wir die Brände und kontrollierten anschließend den Boden mit unserer Wärmebildkamera, um weitere Glutnester auszuschließen. Gegen 8.30 Uhr war der Einsatz beendet.





2


05.01.

Baum auf Telefonleitung

Um 20.22 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Hundhaupten zu einem umgestürztem Baum auf eine Telefonleitung an der ehemaligen B2. Die Kameraden aus Hundhaupten beseitigten den Baum und somit konnte der Einsatz gegen 21 Uhr beendet werden.

3

22.01.

BMA

Am Morgen wurden wir um 8.24 Uhr zur eingelaufenen Brandmeldeanlage im Pflegeheim alarmiert. Bei Wartungsarbeiten wurde so viel Staub aufgewirbelt das die Rauchmelder auslösten. Wir überprüften den gemeldeten Bereich und konnten schnell Entwarnung geben.

4

25.01.

Brandgeruch

Um 21.24 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zum unklaren Brandgeruch in die Hospitalstraße. Wir erkundeten den Einsatzort mittels der Wärmebildkamera und dem Ex-Meter (dient der Ermittlungen von brennbaren Gasen), konnten jedoch kein Feuer oder Rauch feststellen. Gegen 22 Uhr war der Einsatz beendet.

5

08.02.

Unterstützung RD

Gegen 9.56 Uhr waren wir in der Großbockaer Straße und unterstützten den Rettungsdienst.

6

08.02.

technische Hilfe

Wir haben mal schnell den Winterdienst aus einer Schneeverwehung geborgen... 

7

08.02.

Ersthelfer

Gegen 11.20 Uhr wurden wir als Ersthelfer zu einem Patienten am Diska alarmiert. Wir versorgten den Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.

8

10.02.

Tierrettung

Um 16.58 Uhr alarmierte die Leitstelle unsere Drehleiter zum Einsatz nach Struth. Dort war ein Pferd in einen Teich gefallen und konnte sich nicht wieder selbstständig befreien. Zusammen mit den Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Niederpöllnitz
, FF Frießnitz, FF Großebersdorf und der FF Birkhausen zogen wir das Pferd mit vereinten Kräften aus dem Wasser. Unterstützung erhielten wir durch die Agrargenossenschaft Niederpöllnitz
und ihrem Teleskoplader, mit dem wir das Tier wieder auf die Beine stellten. Nachdem der Tierarzt das Pferd untersucht hatte, lief es selbstständig zurück in den Stall. Gegen 18.30 Uhr war der Einsatz für alle beendet.

9

19.02.

VKU

Am Morgen wurden wir um 6.27 Uhr zusammen mit der FF Großebersdorf, FF Friesnitz, FF Birkhausen und dem KBM Weida zum Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Großebersdorf und Friesnitz alarmiert. Da die Kameraden aus Großebersdorf den Verunfallten schnell aus dem Fahrzeug befreien konnten, haben wir den Einsatz noch während der Anfahrt abgebrochen.

10

26.02.

ABC-Einsatz

Um 14.48 Uhr wurde unser CBRN-ERKUNDER zum Großbrand einer Lagerhalle von einer ortsansässigen Firma ans Daßlitzer Kreuz alarmiert. Wir unterstützen die Einsatzleitung mit umfangreichen Untersuchungen zur Schadstofferkennung in Luft und Wasser und konnten bis zum Einsatzende keine bedenklichen Werte feststellen. Mit im Einsatz waren die FF Daßlitz, FF Langenwetzendorf, FF Triebes, FF Nitschareuth, FF Greiz, FF Wildetaube, FF Zoghaus, FF Hohenleuben, und FF Ronneburg sowie der KBM Zeulenroda und der KBI Greiz.
Gegen 18 Uhr war der Einsatz für uns beendet.

11

13.03.

technische Hilfe

Um 15.15 Uhr alarmierte uns die Leitstelle auf die Verbindungsstraße zwischen Münchenbernsdorf und Kleinbocka zu einem Baum der auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Wir beseitigten den Baum mithilfe unserer Drehleiter und konnten den Einsatz gegen 16.25 Uhr beenden.

12

19.03.

VKU

Am Morgen wurden wir zusammen mit der FF Lederhose auf die Landstraße zwischen dem Kreisverkehr Lederhose und Tautendorf zum Verkehrsunfall mit verletzten Personen alarmiert. Ein PKW ist mit einem LKW zusammen gestoßen und dadurch in den angrenzenden Straßengraben gerutscht. Beide Personen im PKW wurden verletzt und durch uns bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt. Zudem klemmten wir die Batterie des Fahrzeugs ab und reinigten die Straße von den ausgelaufenen Betriebsstoffen. Gegen 10.10 Uhr war der Einsatz beendet.





13

21.03.

VKU

Um 15.56 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Lederhose und den Einsatzkräften aus den Tälerdörfern zum Verkehrsunfall kurz vor Tautendorf. Ein PKW kam aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben auf dem Dach liegen. Die Ersthelfer hatten den Fahrzeugführer bereits aus dem PKW befreit und versorgten diesen bis zu unserem Eintreffen. Wir übernahmen anschließend die weitere Versorgung bis zur Ankunft des Rettungsdienstes. Gemeinsam mit den weiteren Kameraden stellten wir zudem den Brandschutz sicher. Gegen 16.45 Uhr war der Einsatz beendet.






14

21.04.

Brand

Um 16.30 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Lederhose, FF Saara, FF Lindenkreuz, FF Hundhaupten und dem KBM Münchenbernsdorf zum Schornsteinbrand ins Gewerbegebiet. Da kein Handlungsbedarf für die Feuerwehr bestand, konnten wir den Einsatz schnell wieder beenden.

15+16

10.05.

Brand

Am Montag, den 10.05.2021 kam es auf der Mülldeponie in Untitz zu einem Großbrand der viele Einsatzkräfte für mehrere Stunden beschäftigen sollten. Um 15.18 Uhr wurde unser Messfahrzeug (CBRN-Erkunder) und der Einsatzleitwagen (ELW) zusammen mit vielen anderen Wehren des Landkreises Greiz und Teilen der Berufsfeuerwehr Gera alarmiert. Gemeinsam mit dem Erkunder der Freiwilligen Feuerwehr Gera-Mitte führten wir Messungen auf Blausäure sowie anderen unbekannten Stoffen in der Umgebung durch. Zudem erfolgten die Durchsagen mit den entsprechenden Sicherheitshinweisen an die Bevölkerung durch die Einsatzkräfte. Der ELW unterstützte in der Zeit den Führungsstab. Um 1.04 Uhr Dienstagnacht wurden auch unsere Atemschutzgeräteträger nachalarmiert. Es mussten alleine vier Kilometer Schlauch verlegt werden, um das Wasser aus der Weißen Elster an die Einsatzstelle zu pumpen. Dort wurden nochmals mehrere hunderte Meter Schlauch verlegt um die verschiedenen Müllhaufen zu erreichen. Diese wurden mit tausenden von Litern Löschschaum abgedeckt um das Feuer zu ersticken. Auch das Technische Hilfswerk war mit Baumaschinenführern und Beleuchtung am Einsatz beteiligt. Zur Versorgung der Kameraden wurde zudem das DRK mit dem Versorgungszug alarmiert. Auch die Betreiber der Mülldeponie versorgten uns mit Speisen zur Mittagszeit.

Gegen 14 Uhr konnte endlich "Feuer aus" gemeldet werden. Damit war der Einsatz für alle Kameraden jedoch noch lange nicht beendet. Erst gegen 16 Uhr waren alle Arbeitsmittel aufgeräumt und auf den Autos verstaut. Somit endete dieser Großeinsatz, der rund 100 Einsatzkräfte beschäftigte, nach rund 25 Stunden erfolgreich.

Nun hieß es noch sämtliche benutzte Materialien auf den Fahrzeugen auszutauschen um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.

Wir danken allen Beteiligten für die großartige Zusammenarbeit.





17

03.06.

Brand

Um 13.41 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zur unklaren Rauchentwicklung in die Gartenstraße. Da zu dieser Uhrzeit nur sehr wenige Kameraden einsatzbereit waren, wurden die Feuerwehren Saara, Lindenkreuz und Lederhose nachalarmiert. In einer Dachrinne schwelte ein Feuer, welches durch uns schnell gelöscht wurde. Wir überprüften anschließend den Dachbereich mittels unserer Wärmebildkamera und konnten den Einsatz gegen 14.35 Uhr beenden.
Wir danken allen Einsatzkräften und unserem Kontaktbereichsbeamten für die sehr gute Zusammenarbeit.

18

09.07.

Hochwasser

Um 11.57 Uhr alarmierte uns die Leitstelle in die Jenaer Straße zur überfluteten Straße. Für uns bestand jedoch kein Handlungsbedarf.

19

09.07.

Hochwasser

Kurz vor halb eins Mittags ging es für uns noch zur Grundschule Münchenbernsdorf. Hier steht das Wasser bis zum Haupteingang. Aktuell sind wir noch dabei das Wasser abzupumpen.

20

09.07.

Hochwasser

Anschließend an den vorherigen Einsatz wurden wir noch zur Weidaer Straße alarmiert. Hier pumpten wir das Wasser ab und legten wir Sandsäcke aus, um das Wasser anschließend vom Grundstück fern zu halten.

21


16.07.

Ölspur

Um 17.06 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zur einer Ölspur in die Gartenstraße. Am Einsatzort angekommen entdeckten wir eine sehr lange Ölspur, welche bis auf die Bockaer Höhe führte. Gegen 19 Uhr und nach ganzen 7 Säcken Ölbindemittel konnten wir den Einsatz beenden.

22


17.07.

Brand

Um 4.57 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Lederhose, Hundhaupten, Lindenkreuz, Großbocka und dem KBM Münchenbernsdorf zum Brand auf einer Hochspannungsleitung Richtung Kleinbocka. Ein Baum stürzte vermutlich aufgrund des durchweichten Bodens auf die Stromleitung und verursachte einen Brand. Wir ließen vom zuständigen Netzbetreiber den Strom abstellen und konnten den Baum anschließend beseitigen. Gegen 7 Uhr war der Einsatz beendet.

23


26.07.

Unterstützung RD

Am 26.07. wurden wir zur Tragehilfe ins Pflegeheim alarmiert. Wir trugen gemeinsam mit dem Rettungsdienst den Patienten zum Rettungswagen und konnten den Einsatz schnell wieder beenden.

24


19.08.

Gefahrgut

Am Abend wurde unser CBRN-Erkunder um 17.02 Uhr nach Zeulenroda zum Gasgeruch alarmiert. Der Einsatz für uns konnte bereits auf Anfahrt wieder abgebrochen werden.

25


03.09.

BMA

Um 14.32 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Lederhose, Lindenkreuz, dem KBM Münchenbernsdorf und dem KBI Greiz zur eingelaufenen Brandmeldeanlage bei PI Ceramics. Beim Öffnen eines Ofens trat eine Menge heiße Luft aus, sodass der nächstgelegene Rauchmelder den Alarm auslöste. Nach besichtigen der Einsatzstelle konnten wir schnell Entwarnung geben und den Einsatz beenden.

26


12.09.

VKU

Um 14.33 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Hundhaupten und dem KBM Münchenbernsdorf zum Verkehrsunfall mit einem Motorrad auf die ehemalige B2 am Abzweig Hundhaupten. Wir sicherten die Unfallstelle und konnten den Einsatz gegen 15.30 Uhr beenden.

27

17.09.

Brand

Um 9.48 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Lederhose, FF Lindenkreuz, FF Saara, FF Schwarzbach, FF Hundhaupten und dem KBM Münchenbernsdorf zum Schornsteinbrand ins Gewerbegebiet alarmiert. Alle Einsatzkräfte konnten den Einsatz kurz nach der Alarmierung abbrechen, da es sich bei der betroffenen Firma um einen normalen Vorgang im Betrieb handelte.

28

18.09.

Brand

Um 10.34 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Hundhaupten zum Schwelbrand im Wald an der ehemaligen B2. Dort wurde ein Lagerfeuer errichtet, welches bei unserer Ankunft noch schwelte. Wir löschten den Brand und konnten den Einsatz gegen 11.30 Uhr beenden.

29

24.09.

Baum auf Straße

Am Morgen wurden wir zusammen mit der FF Hundhaupten zu einem umgestürztem Baum auf die ehemalige B2 alarmiert. Die Kameraden aus Hundhaupten waren als Erste am Einsatzort und konnten jedoch keinen Baum auffinden. Somit wurde der Einsatz nach kurzer Zeit abgebrochen.

30

27.09.

Brand

In der Nacht um 2.03 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Kraftsdorf nach Niederndorf zum Scheunenbrand. Der Besitzer konnte den Brand mit einem Feuerlöscher selbst bekämpfen, sodass die ortsansässigen Wehren nur noch Nachlöscharbeiten vornehmen mussten. Somit konnten wir den Einsatz bereits auf Anfahrt wieder abbrechen.

31

09.10.

Unterstützung RD

Um 14.02 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Eichertstrase. Wir trugen den Patienten gemeinsam zum RTW und konnten den Einsatz recht schnell wieder beenden.

32

18.10.

ABC Einsatz

Am Nachmittag wurde unser CBRN-ERKW zum vermutlichen Gasaustritt nach Auma alarmiert. Der Einsatz konnte jedoch noch während der Anfahrt abgebrochen werden.

33

21.10.

technische Hilfe

Um 10.56 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zu einem umgestürztem Baum auf die Landstraße zwischen Münchenbernsdorf und dem Gewerbegebiet.

Aufgrund des Sturms bitten wir alle Bürger keine unnötigen Wege zu erledigen und möglichst drinnen zu bleiben. Achtet auf eure eigene Sicherheit und sichert wenn möglich herumfliegende Gegenstände bzw. solche, die es werden könnten.

34+35

21.10.

technische Hilfe

... die nächsten umgefallenen Bäume bzw. großen Äste haben wir in der Hospitalstraße und nochmal an der ehemaligen Wifo beseitigt.

36

21.10.

Brand

Um 14.32 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zum Trafobrand nach Kleinbernsdorf. Am Trafo brannte ein abgerissenes Kabel. Wir informierten den zuständigen Versorger und sicherten die Einsatzstelle bis zu deren Eintreffen ab.

37

22.10.

technische Hilfe

Um 9.57 Uhr alarmierte die Leitstelle unsere Drehleiter zur Unterstützung nach Bad Köstritz. Hier drohte ein großer Ast auf die Fahrbahn zu stürzen. Wir beseitigten diesen und konnten kurz nach 11 Uhr beenden.

38

22.10.

technische Hilfe

Um 15.19 Uhr alarmierte die Leitstelle erneut unsere Drehleiter, dieses mal nach Rüdersdorf. Hier drohte ein Baum auf ein Haus zu stürzen. Gegen 16.45 Uhr war der Einsatz beendet.

39

23.10.

Unterstützung RD

Um 18.47 Uhr alarmierte die Leitstelle unsere Drehleiter nach Waltersdorf zur Unterstützung des Rettungsdienstes. Unsere Kameraden halfen beim Tragen des Patienten mittels Tragetuch. Wir konnten den Einsatz gegen 19.30 Uhr beenden.

40

30.10.

Brand

Um 17.19 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Hundhaupten zum Brand eines Baumes in das Waldstück am Chauseehaus. Wir löschten das Feuer und konnten den Einsatz gegen 18 Uhr beenden.

41


03.11.

VKU

Um 14.25 Uhr alarmierte uns die Leitstelle zusammen mit der FF Lindenkreuz zum Verkehrsunfall in Lindenkreuz. Ein PKW kam von der Fahrbahn ab und rammte einen Telekom- und Stromkasten. Durch den Aufprall kippte das Fahrzeug auf die Seite. Wir leisteten zusammen mit den Kameraden der FF Lindenkreuz Erste Hilfe und reinigten die Fahrbahn. Glücklicherweise wurde der Fahrer nur leicht verletzt. Gegen 15.15 Uhr war der Einsatz beendet.